Ostercamp im Schlaubetal

Wildes Ostercamp

Der Wald ist voller Geheimnisse und wildem Leben. Wir verwandeln uns zu einem Clan von Jägern und Sammlern und gehen gemeinsam auf eine wilde Entdeckungsreise. Während wir umher streifen erfahren wir spannendes über die Natur, erleben Abenteuer und kleine Herausforderungen, wachsen als Gruppe fester zusammen, und trainieren unsere Wahrnehmung. Wie unsere Vorfahren üben wir uns verschiedenen Fähig – und Fertigkeiten zum Leben und Überleben in der Natur.

 

Programm:

Montag:

Der Ankunftstag im Wildniscamp:

Ihr reist an, baut eure Zelte auf und richtet euch häuslich ein. Wir verwandeln uns zu einem Clan von Jägern und Sammlern, lernen uns richtig kennen und erkunden zusammen das Campgelände. Es entstehen die Wildnis Clans, ihr sucht und gestaltet euren Clanplatz. Wir gehen in den Wald, sammeln Holz, machen Feuer im Camp und bereiten gemeinsam unsere erste wilde Mahlzeit zu. Euer erster Abend am Lagerfeuer beginnt mit wilden Geschichten und Liedern. Und vielleicht trauen sich die ersten schon zu den Dunkelspielen…

Dienstag:

Der erste Tag in der Wildnis:

Als frischer Jäger- und Sammler Clan erkunden die wir die Umgebung, schauen welche Tiere in unserem Umfeld aktiv sind. Wir üben uns im Eulenblick, im reglosem Beobachten und in lautloser Fortbewegung. Jetzt erkunden wir was das Vogelvolk uns über Wald verrät, gemeinsam meistern wir die ersten kleinen Herausforderungen. Auf verschlungenden Pfaden folgen wir den Tieren des Waldes und lernen ihre Spuren und Zeichen zu lesen. Gut vorbereitet wartet am Abend die große Nachtmission auf euch!

Mittwoch:

Tag des Feuers:

Der Tag ist dem Element Feuer gewidmet. Wir schauen was man alles braucht um Feuer nur mit natürlichen Hilfsmitteln zu erzeugen, wo wir auch bei großer Nässe trockenes Holz finden und welche Feuerarten es gibt. Brennt dann unser großes Clanfeuer, stellt ihr mit Hilfe der alten Glutbrenntechnik euer eigenes Geschirr her.

Donnerstag:

Tag der Abreise:

Ein letztes mal wird sich unser wilder Clan zur Morgenrunde versammeln bevor wir die Wildnis wieder verlassen. Wir nutzen die Zeit für einen Rückblick und schauen in die Zukunft, natürlich verabschieden wir uns von vom Wald und den Tieren. Bearhug & Adieu, bis zum nächsten Mal!

 

 

Zielgruppe: 8 – 12 Jahre/ Grundschule

Ort: Naturpark Schlaubetal (Klingemühle) www.klingemühle.de

Anreise: erfolgt Eigenständig, Montag ab 12 Uhr, Abreise: Donnerstag 14 Uhr

Datum: 26. – 29. März 2018

Kosten: 180€ inklusive Übernachtung in Gruppenunterkunft oder eigenen Zelt und Verpflegung mit biologischer oder regionaler Kost

Anmeldung & Info

Merken

Merken