Archaische Fallen

bow-trapPrimitives Fallenhandwerk
Die Kunst des Fallenstellens…

In unserem Kurs geht es vorallem darum Wissen der Jäger und Sammlervölker und unseren steinzeitlichen Vorfahren weiterzugeben. Die Fallenjagd ist eine hohe Kunst, die nicht nur die Technik der einzelnen Fallen voraussetzt, sondern auch gute Kenntnisse der potenziellen Beutetiere, deren Gewohnheiten zu verschiedenen Jahreszeiten, den Ködern, der uns umgebenen Natur. Vor allem bedeutet achtsame Jagd ein gehöriges Maß an Einfühlungsvermögen, Dankbarkeit und Demut.

Dieses Wochenende gibt eine Einführung in die Kunst der achtsamen Fallenjagd. Wir lernen verschiedene Fallen kennen indem wir sie bauen und zur Probe aufstellen, sowie etwas zum Verhalten der potenziellen Beutetiere und wie unsere Vorfahren bei der Jagd mit primitiven Fallen erfolgreich sein konnten.

Es ist uns ebenso Wichtig das Thema achtsame/ heilige Jagd unserer Vorfahren/ der Jäger- und Sammlervölker früher wie heute in das Bewusstsein unserer KursteilnehmerInnen zu bringen und erfahrbar zu machen. In unserem Kurs werden keine Tiere getötet, da der Schritt einem unserer tierischen Verwandten das Leben zu nehmen viel Bewußtheit und Achtsamkeit erfordert, der in einem Wochenendkurs unserer Ansicht nach nicht zu vermitteln ist. Wir stehen für Naturverbindung wie sie für unsere Vorfahren und viele indigene Völker selbstverständlich war.

Werner wird mit euch sein Wissen teilen und Modelle einiger Fallen, Schnüre, Seile und jahrelange Erfahrung in der Fallenjagd mitbringen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin das die Fallenjagd mit den vorgestellten Fallen in Deutschand nicht erlaubt ist. Dieser Kurs dient der Weitergabe von theopraktischem Wissen der Jäger- und Sammlerkulturen und einiger indigener Völker. Unsere Mentoren besitzen den deutschen Jagdschein, und somit vertraut mit unseren dt. Jagdgesetzen. Es wird in diesem Kurs weder dazu ermutigt in dt. Wäldern illegal Fallenzustellen und bedrohte Tierarten zu jagen, noch werden wir gemeinsam scharfe Fallen stellen um damit Wild zu erbeuten.

Zielgruppe: Erwachsene, Jäger, wilde Menschen

Datum:   08.- 10. September 2017

Anreise: Fr. ab 16 Uhr, Beginn 18 Uhr , Abreise So.: 14.30 Uhr

Ort:         Bad Saarow/ Brandenburg

Kosten: Kursgebühr: 100 €, UVP: 50 €

inklusive Übernachtung im eigenen Zelt und Verpflegung mit biologischer oder regionaler Kost.

Kursleitung: Werner Pfeifer, Benjamin Ziep


Anmeldung & Info

Merken

Merken

Merken