Wahrnehmung und Achtsamkeit in der Natur

Es ist Sommer geworden. Alles in der Natur steht jetzt in vollem Saft, wohin das Auge blickt herrscht sattes Grün. Die ersten Früchte werden reif und die Nächte sind angenehm warm, die Nachtluft ist erfüllt mit betörenden Düften nach Kräutern und Blüten. Manche Tage sind nun heiß wenn die Luft der Mittagshitze zu flirren scheint.

Wir möchten diese kraftvolle Zeit nutzen und euch einzuladen, eure Sinne zu schärfen und ein stärkeres Bewußtsein für euch und die Natur zu schaffen.

In unserem Alltag nutzen wir meist nur einen kleinen Bruchteil unserer Sinne und kommen meist nicht einmal in die Nähe unseres angeborenen Potenzials von Wahrnehmung. Lärm, Alltagsstress und die Überreizung einiger weniger Sinne lassen uns meist mit einem eingeschränkten Blick durch die Welt gehen.

In diesem Kurs wollen wir mit Hilfe von alten Techniken, Meditationen und praktischen Übungen lernen, uns wieder achtsamer in der Natur zu bewegen und uns für die sensieblen Lebewesen in unserer Umgebung zu öffnen. Wir werden mit dem überliefertem Wissen unserer jagenden & sammelden Vorfahren expirimentieren, deren Überleben oft von sensibilität für ihre Umwelt abhing und schaffen einen Raum für unsere eigenen Tier und Pflanzenbegegnungen. Wenn wir wieder lernen aufmerksam in den Spiegel der natürlichen Welt zu sehen, werden wir irgendwann auch uns in ihm erkennen und achtsamer durch unser Leben gehen. Achtsamkeit und eine sensiebelere Wahrnehmung werden die Basis bilden für spannende Tiebeobachtungen, die Sprache der Natur und einen andren Blick auf uns selbst.

 

Zielgruppe: ab 15 Jahren, bis zu 12 TeilnehmerInnen

Ort: Berlin/ Pankow

Datum: auf Anfrage/ täglich von Fr. 18.00 – 21.00 Uhr, Sa. 9.00 – 20.00, So. 9.00 – 15.00 Uhr

Kosten: 170€ ,- € pro Person (Ermäßigung für Studenten oder Geringverdiener auf Anfrage!)

Anmeldung & Kontakt